STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Therapie Therapiemethoden Stottermodifikation

Stottermodifikation

Das Stottern verändern

Ziel dieser Methode, die auch „Dysfluency Shaping“ genannt wird, ist die Veränderung der eigenen Reaktionen beim Auftreten von Sprechunflüssigkeiten. Der Patient lernt, in sein Stottern einzugreifen – er lernt, eine akute Situation, in der Stottern bei ihm auftreten kann, frühzeitig zu erkennen und abzuwenden oder sie mit Hilfe spezieller Techniken zu mildern. Statt unwillkürlich und unvermeidlich zu sein, wird Stottern somit beherrschbar und weniger angstbesetzt. Ergänzend zu diesem „flüssigen Stottern“ bestärkt die Therapiemethode den Patienten im offenen Umgang mit der Sprechbehinderung, sie baut Sprechängste ab und stärkt das Selbstbewusstsein. Der Wille, sich mit seinem Stottern intensiv auseinander zu setzen, ist eine sehr wichtige Voraussetzung für die Modifikationstherapie, die auch als „Nichtvermeidungsansatz“ (engl. Non-Avoidance-Therapy) oder „Blocklösetechnik“ bezeichnet wird. Die Techniken der Stottermodifikation können in der Regel gut auf den Alltag übertragen werden und, bei regelmäßigem Training, zu einer deutlichen Reduzierung der Stottersymptome führen. Entwickelt wurde der Ansatz übrigens in den 30er Jahren von Charles Van Riper, der auch als einer der Begründer der amerikanischen Logopädie (speech-language pathology) gilt. „Van Riper“ wird daher häufig als Stichwort oder Synonym für ein Therapieangebot nach der Methode der Stottermodifikation verwendet

  • Für Ihre persönlichen Fragen zu dieser Therapiemethode können Sie gerne die Fachberatung der BVSS nutzen.
  • Im Demosthenes-Verlag, dem Fachverlag der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe, finden Sie weiterführende Literatur und Filme zum Thema „Stottertherapie“.
  • Lesen Sie auch die ergänzenden Fachartikel zum Thema „Therapie für stotternde Erwachsene“.
 

AKTUELLE SEMINARE

Therapietag: Koordinierte Stotterkontrolle - abgesagt
Beginn: 04.04.2020, 09:00
Anmeldeschluss: 23.03.2020, 23:00
Auffrischung für Stotternde mit Kenntnissen der Sprechtechnik "Koordinierte Stotterkontrolle" in Hamburg

Leichter sprechen und sich wohler fühlen - abgesagt
Beginn: 17.04.2020, 18:00
Anmeldeschluss: 20.02.2020, 23:55
Naturmethode-Seminar im schönen Sauerland | 59909 Bestwig

Mut tut gut – Selbstvertrauen statt Selbstzweifel - abgesagt
Beginn: 17.04.2020, 18:00
Anmeldeschluss: 29.02.2020, 23:55
Ein Seminar zur persönlichen Entwicklung mit Techniken der Selbst- und Fremdermutigung in 35041 Marburg

Begegnungswochenende 2020 LV Baden-Württemberg - abgesagt
Beginn: 24.04.2020, 17:00
Anmeldeschluss: 31.03.2020, 23:00
Begegnungswochenende 2020 des LV Stottern & Selbsthilfe BW in 72379 Hechingen

Mein Kind stottert - Eltern-Kind-Seminar
Beginn: 24.04.2020, 17:30
Anmeldeschluss: 26.02.2020, 23:55
Familienseminar | 57548 Kirchen-Freusburg | Anmeldung nur noch über Warteliste

Leben im Gleichgewicht - abgesagt
Beginn: 24.04.2020, 18:00
Anmeldeschluss: 24.01.2020, 23:55
Wie bin ich in der Welt? - Ein Selbsterfahrungswochenende | 51674 Wiehl

Körperwahrnehmung und Entspannung - abgesagt
Beginn: 30.04.2020, 17:45
Anmeldeschluss: 23.02.2020, 23:55
In Balance mit Dir und Deinem Sprechen - individuelle Wahrnehmungstechniken für Stotternde in Bad Zwischenahn

Begegnungswochenende Stottern & Selbsthilfe LV Bayern - abgesagt
Beginn: 01.05.2020, 12:00
Anmeldeschluss: 03.04.2020, 12:00
Begegnungswochenende des LV Stottern & Selbsthilfe Bayern e.V. mit Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Vorstands. in 85137 Pfünz

Auf den Spuren von Demosthenes
Beginn: 02.05.2020, 12:00
Anmeldeschluss: 09.02.2020, 23:55
Begegnung - Austausch - Singen - Gemeinschaft erleben auf Spiekeroog (Nordsee)

"An Schulen über Stottern aufklären" - Workshop Ost
Beginn: 08.05.2020, 18:00
Anmeldeschluss: 11.03.2020, 23:55
Qualifizierungsworkshop für interessierte Stotternde I 39104 Magdeburg


> Gesamtübersicht der Seminare

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish