STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Therapie Therapieformen

Therapieformen

Einzeln- oder Gruppentherapie

Stottertherapien werden, unabhängig vom Alter des Patienten, in verschiedenen Formen angeboten. Grundsätzlich sollte überlegt werden, ob man sich lieber einzeln oder in der Gruppe behandeln lassen möchte. Bei der Einzeltherapie genießen die Patienten das intensive Arbeiten und die vertrauensvolle Atmosphäre allein mit der Therapeutin / dem Therapeuten. Einzeltherapien werden ausschließlich ambulant angeboten.

Gruppentherapien können sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden. Gemeinsam mit Gleichaltrigen fällt meist Kindern und Jugendlichen die Auseinandersetzung mit ihrem Handicap leichter. Doch auch Erwachsene empfinden das Miteinander als Bereicherung und schätzen die Möglichkeiten die sich in der Gruppe bieten, beispielsweise die, am Lernfortschritt und der persönlichen Entwicklung anderer Stotternder teilhaben zu können.

Ambulante Therapie

Die ambulante Stottertherapie findet in der Regel in einer lokalen Praxis für Logopädie oder Sprachheilpädagogik statt, die regelmäßig besucht wird. Die Behandlung erfolgt begleitend zum Alltag und dem gewohnten sozialen Umfeld. Einzelsitzungen werden häufig im wöchentlichen Turnus angeboten, es gibt aber auch ambulante Angebote für Intensivphasen mit mehreren Sitzungen pro Woche.

Stationäre Therapie

Eine stationäre Stottertherapie findet z.B. in einem Sprachheilzentrum, einer Rehabilitationsklinik oder ähnlichen Einrichtungen statt. Das Angebot der stationären Stottertherapie ist vielfältig und reicht von Intensivkursen von z.B. 3 – 6 Wochen Dauer bis hin zu längerfristigen Klinikaufenthalten. Manche Intensivangebote verlaufen zudem in Intervallen, sie beinhalten den Wechsel zwischen Therapie- und Übungsphasen, in denen der Patient die erlernten Techniken auf seinen Alltag überträgt und ihre Anwendung übt.

Für Kinder und Jugendliche gibt es zudem spezielle „Sommercamps“ und Ferienkurse, die meist mehrere Wochen dauern. In Sprachheileinrichtungen werden Kinder darüber hinaus auch vor Ort unterrichtet, wenn es sich um eine Intensivstottertherapie über mehrere Monate handelt.

 

AKTUELLE SEMINARE

Mein Kind stottert - Eltern-Kind-Seminar - abgesagt
Beginn: 23.04.2021, 17:30
Anmeldeschluss: 17.02.2021, 23:55
Familienseminar | 57548 Kirchen-Freusburg | abgesagt

IMS Stottermodifikation - abgesagt
Beginn: 23.04.2021, 18:00
Anmeldeschluss: 21.03.2021, 23:55
Modifikationstechniken und Desensibilisierung mit Hartmut Zückner in 55130 Mainz

Kreatives Tanzen / Bewussteres Sein / Leichteres Sprechen
Beginn: 30.04.2021, 17:00
Anmeldeschluss: 24.02.2021, 23:00
Tanz - und Entspannungsseminar in 26123 Oldenburg

Achtsamkeit - abgesagt
Beginn: 30.04.2021, 18:00
Anmeldeschluss: 10.03.2021, 23:00
Achtsamkeits-Workshop in 69120 Heidelberg

"An Schulen über Stottern aufklären" - Workshop West
Beginn: 30.04.2021, 19:00
Anmeldeschluss: 12.03.2021, 23:55
Qualifizierungsworkshop für interessierte Stotternde I 50677 Köln

Begegnungswochenende 2021 LV Baden-Württemberg - abgesagt
Beginn: 07.05.2021, 17:00
Anmeldeschluss: 31.03.2021, 23:00
+++ Absage aufgrund der sich zuspitzenden Corona-Lage +++

Begegnungswochenende Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.
Beginn: 07.05.2021, 18:00
Anmeldeschluss: 03.04.2021, 23:55
Begegnungswochenende mit Mitgliederversammlung in 27356 Rotenburg

Stress Coaching & Meditation - ONLINE Seminar
Beginn: 08.05.2021, 18:00
Anmeldeschluss: 06.05.2021, 18:00
2-teiliges online Seminar, Schulung zur Wahrnehmung von Stressfaktoren auf körperlicher und mentaler Ebene.

3. Ökumenischer Kirchentag 2021 - abgesagt
Beginn: 12.05.2021, 18:00
Anmeldeschluss: 15.01.2021, 23:55
3. Ökumenischer Kirchentag in Frankfurt am Main

Hausdörfer-Woche auf Amrum
Beginn: 22.05.2021, 16:00
Anmeldeschluss: 22.03.2021, 23:00
Moin Nordsee, wir kommen zurück! | 25946 Amrum


> Gesamtübersicht der Seminare

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Unser Fachverlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

www.instagram.com/eeeisbrecher


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.