STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

22. Oktober - Welttag des Stotterns 2019

International Stuttering Awareness Day (ISAD)

Internationales Motto 2019: Growth Through Speaking


KAMPAGNE ZUM WELTTAG 2019

Der Werbespot

Am 20. Oktober 2019, dem Sonntag vor dem Welttag des Stotterns wird an allen deutschen Bahnhöfen mit so genannten „Station Video“-Monitoren ein 10-sekündiger Spot von uns zu sehen sein. Der Clip wird zwischen 6 und 23 Uhr regelmäßig verteilt ausgestrahlt werden. Es kommt aber noch besser, denn auch in der Nacht von Montag auf Dienstag, also von 21. auf 22. Oktober, dem Welttag des Stotterns, wird unser Spot zwischen 21 und 23 Uhr mehrfach laufen. Finanziell möglich ist das Projekt nur dank der Förderung durch die Techniker-Krankenkasse sowie unserer Landesverbände.

Der Spot wird aus den folgenden vier Motiven bestehen und ist ab sofort auch auf unserem YouTube-Kanal zu sehen: Spot "Wir sagen's auf unsere Weise".

Motive zum Welttag 2019


Pressemitteilung zum Welttag 2019

Pressemitteilung der BVSS hier zum Download: PM_Welttag_Stottern_2019.pdf

Bildmaterial zur Pressemitteilung 2019 hier zum Download: Motiv_Henning | Motiv_Marion | Motiv_Nico
Verwendungshinweis: Bilder nur im Rahmen von Meldungen und Beiträgen zum Welttag des Stotterns 2019
und mit folgender Quellangabe verwenden: Agentur Format 78 GmbH (Gestaltung), M. Nies & R. Götter (Fotografien).


AKTIONEN ZUM WELTTAG (wird sukzessive ergänzt)

++ Wir freuen uns über weitere Ankündigungen und Hinweise auf Aktivitäten unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0221-1391106. ++

1. – 22. Oktober 2019


18. Oktober 2019
  • Münster: Die Selbsthilfegruppe "Stottern in Münster" (SiM) hat eine Radiosendung produziert, die am 18.10. im Lokalradio Antenne Münster um 20:04 Uhr ausgestrahlt wird. Zu hören ist der Beitrag auch in der Mediathek.
20. Oktober 2019
21. Oktober 2019
22. Oktober 2019
  • Berlin: Infostand der Selbsthilfegruppe, von 9-17 Uhr, am Stuttgarter Platz/Ecke Lewishamstraße, direkt bei der S-Bahn-Station Berlin-Charlottenburg.
  • Hamburg: Verteilen von BVSS-Flyern in der Hamburger Innenstadt, veranstaltet von der Selbsthilfegruppe Hamburg gemeinsam mit LogopädieschülerInnen, die gemeinsam auch ein Aufklärungs-Video zum Welttag produziert haben.
  • Karlsruhe: Die Selbsthilfegruppe Karlsruhe verteilt Informationsflyer zum Thema Stottern und geht u.a. an Schulen.
  • Oldenburg: Die Selbsthilfegruppe Oldenburg hat die Kino-Aufführung von "WHEN I STUTTER" im Filmkunstkino Cine-k initiiert (20:00 Uhr), ist mit einem Infostand im Foyer präsent und steht im Anschluss für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.
  • Rostock: Lesung und Gespräch zur Redeflussstörung Stottern unter dem Titel „Chronologie einer beschränkten Einschränkung“ in der Europäischen Fachhochschule EU|FH, organisiert von der Beratungsstelle „SPRECHRAUM" aus Berlin.
  • Schleswig: Die Selbsthilfegruppe Schleswig-Flensburg hat die Kino-Aufführung von "The King's Speech" im Capitol initiiert (17:30 Uhr), ist mit einem Infostand im Foyer präsent und steht im Anschluss in der Sitzecke für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.
  • Stuttgart: Die Selbsthilfegruppe Stuttgart hat organisiert, dass zum Welttag am Stuttgarter Hauptbahnhof und am Bahnhof Bad Cannstatt jeweils ein großes Plakat mit Welttagsmotiv hängen wird.

24. Oktober 2019
  • 12587 Berlin: 20 Uhr, Sondervorstellung "When I Stutter" im UNION KINO, orgnaisiert von unserem Landesverband Ost. Im Anschluss an die Filmvorführung stehen der Regisseur John Gomez (live aus Los Angeles per Skype zugeschaltet) und Anja Herde (in Anwesenheit)für Fragen zur Verfügung.

VERÖFFENTLICHUNGEN UND BERICHTE ZUM WELTTAG (wird sukzessive ergänzt)

18. Oktober 2019
21. Oktober 2019
  • Der Paritätische Nordrhein-Westfalen: "Welttag des Stotterns - Infofilm an Bahnhöfen wirbt für mehr Akzeptanz gegenüber stotternden Menschen", Veröffentlichung basierend auf unserer Pressemitteilung.
  • DW Deutsche Welle: "Stottern - wenn die Worte nicht wollen", Artikel mit wissenschaftlichem Fokus, basierend auf einem Interview mit unserem Vorsitzenden Martin Sommer.
  • General Anzeiger: "Betroffene wollen dem Stottern die Macht nehmen", Interview mit unserem Mitglied und Fachberaterin Martina Wiesmann inkl. Auszügen aus unserer Pressemitteilung.
  • Norddeutsche Rundschau: "Stottern ist die Hölle", Interview mit unserem Mitglied Martina P. (Wir freuen uns, wenn jemand die vollständige Druckfassung hat und uns an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zukommen lässt).
22. Oktober 2019
  • Antenne Thüringen: "Wir sagen's auf unsere Weise." Interview mit unserem Mitglied Ralph, hier zum Nachhören als mp3 mit freundlicher Genehmigung der Antenne Thüringen/Lang.
  • Deutscher Bundesverband für Logopädie (dbl): "Welttag des Stotterns - Wir sagen's auf unsere Weise", Artikel auf Basis unserer Pressemitteilung.
  • Dresdner Neueste Nachrichten: "Auf K-Kr-Kriegsfuß mit dem Sprechen", Beitrag eines Zeitungsvolontärs, der selbst stottert, mit Beiträgen unserer Fachberaterin Martina Wiesmann und ebenfalls Mitglied Flilippo.
  • KiRaKa Kindernachrichten, WDR 5: Beitrag zum Welttag, aufbereitet für Kinder.
  • KURT (TU Dortmund): "Ex, du st...st...stott..tt..erst!", Benedikt aus der Stotterer-Selbsthilfe berichtet aus seinem Leben mit Stottern.
  • Mittel-Erzgebirgs-Fernsehen, MEgional: Beitrag (ca. ab Minute 7:40) zum Welttag, unter Verwendung unseres Kampagnenmotivs, unserer Pressemeldung und einem Videobeitrag von Hartmut Zückner aus unserem YouTube-Kanal "StotternVideos".
  • MOZ (Märkische): "Erfahrungsbericht: Elftklässler berichtet über sein Leben als Stotterer", mit Infokasten zur BVSS und unserer Welttags-Spot-Kampagne 2019.
  • NDR, Mein Nachmittag: "Welttag des Stotterns", u.a. mit einem Interview mit unserem Mitglied Frauke.
  • N-JOY Radio Hamburg: Interview u.a. mit unserem Mitglied Rene und Logopädieschülerinnen in der Vormittagsshow.
  • Radio Frei, Erfurt, 19:15-20:00 Uhr: Sonderausgabe der Sendung "Stadtgespräch" inkl. Interview mit Jens aus der Selbsthilfegruppe Jena, zu hören über Livestream sowie anschließend in der Mediathek.
  • RBB / Inforadio Berlin: "Zum Welttag des Stotterns", Interview u.a. mit unserem Mitglied Filippo.
  • Rhein Zeitung: "Zum Welttag des Stotterns: Wie eine Leubsdorferin den Kampf gewann und heute Betroffenen zeigt, wie es geht", Interview mit unserem Mitglied und Fachberaterin Martina Wiesmann.
  • WDR Facebook und Instagram: Veröffentlichung eines Videoclips "Was ich mit als Stotternder von meinem Gesprächspartner wünsche", in Zusammenharbeit mit der Kölner Stotterer-Selbsthilfe.
  • WDR, Lokalzeit Köln: Interview und filmisches Portrait mit Joshua aus der Kölner Selbsthlifegruppe.
  • WDR, Lokalzeit Münsterland: Interview und filmisches Portrait mit Joshua aus der Kölner Selbsthilfegruppe (identisch zum Beitrag der Lokalzeit Köln).
  • ZDF, heute: Für die Sendungen ist ein informativer Beitrag u.a. mit kurzem Bericht aus der Selbsthilfegruppe Bremen geplant.
  • ZDF Volle Kanne: "Stottern - gestörter Redefluss. Eine Sprechstörung und ihre Folgen", Portrait unseres Mitglieds Stefan und im Begleittext Hinweise auf uns (BVSS) und unsere junge Selbsthilfe "Flow".
1. November 2019


 

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish