Seminare & Fortbildungen
01.10.2020, 14:35 Uhr

Reden vor Publikum - leichtgemacht
Rhetorik - und Kommunikationstraining für Stotternde in 26160 Bad Zwischenahn
Nummer: 2/2020/6
Beginn: 09.10.2020, 18:00 Uhr
Ende: 11.10.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 13.09.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Petra Schmiedecke, Künstlerin und Dozentin für Kreativität & Kommunikation, Manfred Fitzner, Webdesigner und EDV-Dozent
Zielgruppe: Betroffene und Interessierte
Ort: JH Bad Zwischenahn, Schirrmannweg 14, 26160 Bad Zwischenahn
Max. Teiln.: 17
Veranstalter: LV Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.

Seminarbeschreibung

An diesem Wochenende geht es darum, eine neue Sicht auf öffentliche Sprechsituationen zu finden. Im geschützten Rahmen der Selbsthilfe kann jeder sich ausprobieren und kleine Spontanvorträge vor der Gruppe halten. Auch geht es um "richtiges" Zuhören. Denn nur wer zuhören kann, ist ein interessanter Redner. Zuhören erscheint oft einfacher als selbst zu sprechen. Deshalb sind Stotternde meist gute Zuhörer. Wer traut sich aus der Zuhörerecke herauszukommen und selbst zu reden? Die Herausforderung vor anderen zu sprechen, steht vielleicht wie ein gewaltiger Berg vor uns. Diesen Gipfel zu erreichen kann in kleinen mutigen Schritten erfolgen, getreu dem Motto: Übung macht den Meister. Demosthenes war ja auch nicht gleich ein mitreißender Redner. Kleine und überraschende Übungen führen an die Aufgabe heran. Dabei darf auch gelacht und gescherzt werden.

Unsere Kompetenzen: Als Stotternde haben wir über die vergangenen Jahre viele Erfahrungen zu diesem Thema gesammelt und arbeiten heute u.a. als Dozenten.
Wir möchten mit Euch gerne unsere Erfahrungen teilen und vielleicht kleine Tipps und "Tricks" weitergeben, wie öffentliche Sprechsituationen gut und erfolgreich gemeistert werden können.

Teilnahmegebühren:
Doppelzimmer Mitglieder = 20,00 € | Doppelzimmer Nichtmitglieder = 30,00 €
Tagesgast Mitglieder = 10,00 € | Tagesgast Nichtmitglieder 20,00 € (ohne Übernachtung)

Kontaktadresse: Manfred Fitzner, Etzhorner Weg 39a, 26125 Oldenburg
Telefon: 0441 - 30 22 81, E-Mail: mfitzner@aol.com

Bankverbindung: Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.
VB Lohne - Mühlen eG
IBAN: DE 33 2806 2560 0052 6037 00
BIC: GENODEF1LON
Verwendungszweck: Rhetorik 2020, Name des Teilnehmers


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.


Mein Kind stottert - Eltern-Kind-Seminar
Familienseminar | 69120 Heidelberg | Anmeldung noch über Warteliste möglicht
Nummer: 5/2020/07
Beginn: 16.10.2020, 17:30 Uhr
Ende: 18.10.2020, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 19.08.2020, 13:00 Uhr
Leitung: Oranna Christmann (akad. Sprachtherapeutin)
Zielgruppe: Eltern mit stotterndem Vor- oder Grundschulkind
Ort: Jugendherberge International, Tiergartenstr. 5, 69120 Heidelberg
Max. Teiln.: 8
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Seminarbeschreibung

Eltern erhalten hier wichtige Informationen darüber, was Stottern ist und wie es entsteht. In gemeinsamer Runde können sich die Familien intensiv austauschen, wann und wie das Stottern bei ihrem Kind entstanden ist, in welchen Situationen es auftritt und wie die Familie bislang damit umgeht.

Gemeinsam mit der Referentin wird im Anschluss überlegt, wie allen Familienmitgliedern der Umgang mit Stottern erleichtert werden kann: Wie erlebt das Kind sein Stottern, wie erleben es die Eltern? Wurde bereits eine Therapie gemacht? Wie können günstige Kommunikationsbedingungen für das Kind geschaffen werden?
Da Mütter und Väter hier oft unterschiedliche Ansichten haben, ist eine Teilnahme beider Elternteile übrigens wichtig und sinnvoll.

Auch der Umgang mit Stottern innerhalb des sozialen Umfeldes (Verwandte, Kindergarten, Schule) ist ein Schwerpunktthema des Seminars. Wie können diese Bezugspersonen bestmöglich eingebunden werden, um das Kind zu unterstützen?

Die Referentin informiert zudem über Stottertherapie bei Kindern, erläutert verschiedene Therapieansätze und zeigt deren Möglichkeiten, aber auch Grenzen auf.

Die Kinder werden während der Seminareinheiten qualifiziert betreut, spielen und basteln gemeinsam. Sie profitieren dabei durch den Kontakt zu anderen stotternden Kindern, was sie in hohem Maße in dem Gefühl bestärkt, nicht allein mit ihrem Stottern zu sein. Auch Geschwisterkinder sind herzlich willkommen!

Referentin: Oranna Christmann (akad. Sprachtherapeutin)
Kinderbetreuung: N.N. (Fachkräfte der Kindertagesbetreuung)

Teilnehmerzahl: ca. 27 Personen (inklusive der Kinder)

Teilnahmegebühren:
Eltern: 90,- € p.P. --> Frühbucher 70,-€
Mitglieder BVSS: 60,- € p.P. --> Frühbucher 40,- €
Kinder: 40,- € p.P. --> Frühbucher 30,- €
Nehmen beide Eltern teil, entfällt die Gebühr für 1 Kind.

Das Frühbucherangebot gilt für verbindliche Anmeldungen bis spätestens Donnerstag, 23. Juli 2020!
+++ Stand 16.07.2020: Anmeldungen werden auf die Warteliste genommen. Das Seminar ist aktuell ausgebucht. +++

Die Teilnahmegebühr beinhaltet auch Unterkunft, Kinderbetreuung und Vollpension. Auch bei Nichtinanspruchnahme aller Leistungen ist die vollständige Teilnahmegebühr zu zahlen.

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern (jede Familie für sich). Bettwäsche wird gestellt, Handtücher bitte mitbringen.

Anmerkung:
Für das Seminar können im Einzelfall aufgrund schwieriger persönlicher Lebensumstände reduzierte Teilnahmegebühren bei der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. beantragt werden.

Dieses Seminarangebot wird gefördert von AKTION MENSCH.

Bankverbindung für die Teilnahmegebühr
Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Verwendungszweck: Eltern 2-2020
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX

Kontakt
Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Zülpicher Str. 58, 50674 Köln
Telefon 0221 139 1106
info@bvss.de


Seminaranmeldung
Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Leichter sprechen und sich wohler fühlen
Naturmethode-Seminar mit Nachwuchsreferenten in der DJH 86150 Augsburg
Nummer: 8/2020/3
Beginn: 16.10.2020, 18:00 Uhr
Ende: 18.10.2020, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 21.08.2020, 23:00 Uhr
Leitung: Hakan Güney, Ludwig Werle
Zielgruppe: Betroffene, Interessierte und Teilnehmer am Forschungsprojekt Naturmethode
Ort: Jugendherberge Augsburg Unterer Graben 6, 86152 Augsburg
Max. Teiln.: 8
Veranstalter: Landesverband Stottern & Selbsthilfe Bayern e.V.

Seminarbeschreibung

Die Stimme befreien ist die alles beherrschende Aufgabe, damit stotternde Menschen sicher und fließend sprechen lernen; Stichwort: klangvolle Stimme ohne Anstrengung. Um dieser Aufgabe, eingedenk der bisherigen gepressten und wie geduckt wirkenden Stimme, gerecht zu werden, ist besondere Aufmerksamkeit nötig: kurze Sprechabschnitte mit Hinhören und Pausen.
Stichwort: das Sprechen zügeln.
Schnell erlangen wir während des Seminars ein fließendes Sprechen. Noch schneller jedoch fallen wir in unser altes Sprechmuster zurück, oft schon beim Verlassen des Seminarraumes, wenn wir uns in den Smalltalk begeben. Der vermeintlich schwierigste Schritt, der Transfer in den Alltag, stellt für die Meisten die größte Herausforderung dar. Die „Welt der Gedanken“ und deren mächtigen Einfluss auf den Transfer, im positiven wie auch im negativen Sinne. Stichwort: Konditionierung. Dies bildet die zweite Säule in diesem Seminar.
Eine dritte Säule bildet das Thema „Mein eigener Therapeut werden“. Das Arbeiten an seinem Sprechen und die damit verbundene Freude erleben. Die Verantwortung nicht in fremde Hände geben, sondern in die eigenen Hände nehmen und damit die für sich bestmöglichen Ergebnisse erzielen. Junge und neu begeisterte Anhänger der Naturmethode werden als Referenten auftreten und Anhand von noch frischen Erfahrungen darüber referieren. Ein alter Hase als Referent, mit 40 Jahren Erfahrung, komplettiert das Programm.

Referenten: Hakan Güney, Ludwig Werle

Teilnehmerzahl: 8 Personen

Teilnahmegebühr:

60 € im EZ und DZ (inklusive Unterkunft / Verpflegung) (Mitglieder),
80 € im EZ und DZ (inklusive Unterkunft / Verpflegung) (Nichtmitglieder)

Bankverbindung: Stotterer-Selbsthilfe LV Bayern, Postbank München, IBAN: DE66 7001 0080 0489 7778 06,BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Augsburg 2020

Kontakt: Erich Bartsch, Huttersbühlstr. 3a, 91126 Schwabach Tel: 09122-8722554 E-Mail: e.bar@gmx.net

Anmerkung:

Bitte die Teilnahmegebühr bis zum Anmeldeschluss oder spätestens 3 Wochen vor Seminarbeginn überweisen. ..


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf). und Hinweise zum Datenschutz.


SINNE – STIMME – SPASS AM SPRECHEN
SINNE – STIMME – SPASS AM SPRECHEN in 23795 Bad Segeberg
Nummer: 2/2020/5
Beginn: 23.10.2020, 18:00 Uhr
Ende: 25.10.2020, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 21.08.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Fiede Krause, Ergotherapeut, Stotterer
Zielgruppe: Alle Interessierte und Neugierige, Stotterer und Nichtstotterer
Ort: JugendAkademie Segeberg, Marienstraße 31, 23795 Bad Segeberg
Max. Teiln.: 12
Veranstalter: LV Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.

Seminarbeschreibung

Unser Körper ist es, der unsere Stimme trägt, der unserer Sprache Kraft und Ausdruck verleiht. Was liegt also näher, als unseren Körper „mit allen Sinnen“ wahrzunehmen. Unseren Körper einsetzen und unserer Sprache Ausdruck und Kraft verleihen, können wir aber nur, wenn wir ihn kennen, wenn wir uns spüren.

Zu häufig sind wir auf den Kopf reduziert und in ihm gefangen gehalten. In spielerisch entspannter Atmosphäre wollen wir dieser Kopflastigkeit entkommen. Wir werden wieder unser „Bauchgefühl“ spüren und dieses hilfreich in unseren Alltag integrieren.

Wir experimentieren mit Wahrnehmungsübungen und Spielen der Sensorischen Integration, die unser Sinnessystem ansprechen. Wir erleben, wie wir uns spüren und wann wir alle unsere Sinne „beisammen“ haben.

Sich zu entspannen und innere Ruhe zu finden, hilft uns, unseren Alltag ausgeglichen und mit Gelassenheit, nicht nur beim Sprechen, zu gestalten.

Dieses Seminar ist nicht nur für stotternde Menschen konzipiert, sondern steht allen offen. Gerade die gemeinsame Arbeit wird bereichernd erlebt.

Bitte bequeme Kleidung, Wolldecke, Kissen und warme Socken mitbringen.

Referent: Fiede Krause, niedergelassener Ergotherapeut mit Schwerpunkt Sensorische Integration und Wahrnehmungsförderung, Stotterer.

Teilnehmerzahl: 12 Personen

Teilnahmegebühr:
79 € (BV-Mitglieder), 109 € (Nichtmitglieder)
Einzelzimmerzuschlag 20,-- € fürs Wochenende
Ermäßigung auf Anfrage

Bankverbindung: Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.,
VB Lohne-Mühlen eG,

IBAN: DE33 2806 2560 0052 6037 00
BIC: GENODEF1LON

Verwendungszweck: Sinne 2020, Name des Teilnehmers

Kontakt:
Fiede Krause, Roikier 7, 24972 Quern
Telefon 04632 - 876 340, E-Mail: fiedekrause@t-online.de

Anmerkung: Verbindliche schriftliche Anmeldung erforderlich.
Es gelten die Anmelde- und Geschäftsbedingungen des LV Nord.
Bei Überweisung der Teilnahmegebühr bis zum 26.5.2020 gewähren wir 10,- € Nachlass.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.


Was will ich werden?
Berufsorientierungs-Workshop für junge Stotternde in 68163 Mannheim
Nummer: 7/2020/7
Beginn: 30.10.2020, 18:00 Uhr
Ende: 01.11.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 02.10.2020, 23:00 Uhr
Leitung: Susanne Grebe-Deppe und Anja Herde
Zielgruppe: Junge stotternde Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahre
Ort: Jugendherberge Mannheim International, Rheinpromenade 21, 68163 Mannheim
Max. Teiln.: 9
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V.

Seminarbeschreibung

Die Entscheidung für einen beruflichen Weg fällt vielen jungen Menschen nicht leicht. Kommt ein Handicap wie Stottern dazu, stellen sich meist noch andere Fragen: Habe ich als Stotternde*r eine Chance in meinen Traumberuf? Wie gehe ich mit Bewerbungssituationen um? Was traue ich mir zu und was (noch) nicht? Was kann ich tun, wenn ich (Sprech-)Ängste aufbaue? Oute ich mich gegenüber Kolleg*innen und Vorgesetzten?

In diesem Wochenendseminar speziell für junge Stotternde begleiten wir Betroffene dabei, ihre beruflichen Interessen und Wünsche zu konkretisieren. Die Teilnehmenden entwickeln Ideen, wie sie mit mehr Selbstbewusstsein und einer realistischen Selbsteinschätzung ihre beruflichen Ziele verfolgen können. Im Austausch mit der Gruppe formulieren sie persönliche Ressourcen und Stärken. Und sie reflektieren, welche Bedeutung sie ihrem Stottern bei ihrer persönlichen Lebens- und Berufsplanung geben. Strategien zum Umgang mit Stottern im beruflichen Kontext können erarbeitet und im geschützten Raum geübt werden. Bei Bedarf kann  z.B. ein „Notfallkoffer“ gepackt werden. Mit Hilfe von Methoden aus der Persönlichen Zukunftsplanung können Teilnehmende ihre berufliche Zukunft konkret ins Auge fassen und mit Unterstützung der Moderation und der Gruppe Wünsche und Ziele sowie konkrete Umsetzungsschritte erarbeiten.

Zwei selbst stotternde Fachreferentinnen für Berufswegeplanung begleiten die Erkundungen der Teilnehmenden und stehen für Fragen zur Verfügung. Weiterhin teilt ein beruflich erfolgreicher Gast aus der Selbsthilfe Stotternder seine Erfahrungen mit den Teilnehmenden.

Leitung:

Susanne Grebe-Deppe: Systemische Beraterin und Therapeutin, Moderatorin für persönliche Zukunftsplanung
Anja Herde: Trainerin, systemischer (Job-)Coach, HR-Expertin

Teilnehmerzahl: 9 Personen

Teilnahmegebühr:

Für LV/BV-Mitglieder: 20 €
Für Nichtmitglieder: 40 €

Die Teilnahmegebühr beinhaltet das Seminarprogramm, Unterkunft und Vollverpflegung. Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern. Auch bei Nichtinanspruchnahme aller Leistungen (z.B. Übernachtung zu Hause bzw. als Tagesgast) ist die vollständige Teilnahmegebühr zu zahlen.

Bankverbindung:
Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V.,
Bank für Sozialwirtschaft,
IBAN: DE79601205000007700300, BIC: BFSWDE33STG,
Verwendungszweck: Stottern & Beruf, Name des Teilnehmers

Kontakt:

Anja Herde: E-Mail: anjaherde@icloud.com
Susanne Grebe-Deppe: Telefon: 05556 4378

Hinweis: Anmeldungen bitte nicht per Mail, sondern ausschließlich über das Online-Formular der BVSS.

Anmerkung: Die Teilnahmegebühr ist bis zum Anmeldeschluss zu überweisen. Erfolgt kein Zahlungseingang, wird die Anmeldung durch den Veranstalter storniert.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.


Begegnungswochenende Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.
Begegnungswochenende mit Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Vorstandes in 26123 Oldenburg
Nummer: 2/2020/7
Beginn: 30.10.2020, 18:00 Uhr
Ende: 01.11.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18.07.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Vorstand des Landesverbandes Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.
Zielgruppe: Mitglieder des LV-Nord und deren Angehörige sowie Gäste aus anderen LV's
Ort: DJH Neu Oldenburg, Straßburger Straße 6, 26123 Oldenburg
Max. Teiln.: 35
Veranstalter: LV Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.

Seminarbeschreibung

Die ganz besondere,neue,komfortable Jugendherberge in Oldenburg, liegt nur 300 m vom Bahnhof und 1,5 km von der schönen Innestadt entfernt. Im Selbsthilfehaus Oldenburg, (Bekos, Lindenstrasse), werden zwei interessante Arbeitskreise, Rhetorik und Atemtechnik, angeboten. Die Übungen, Themen, rund um Sprechen und Sprache können am Sonntag bei einem geführten Stadtrundgang mit In-vivo Übungen gleich angewendet werden.

Selbstverständlich lädt der Vorstand am Samstag, zum Mittagessen, Kaffee / Tee und zur Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ein. Wir bitten um großes Interesse, Gäste sind willkommen.

Nur mit aktiver Vorstands - und Mitgliederarbeit können wir in der Selbsthilfe viel bewegen.

Teilnehmerzahl: 36 Personen (mit Übernachtung)
Tagesgäste sind willkommen

Teilnahmegebühr:
EZ = 59,00 € Mitglieder / Nichtmitglieder
DZ = 34,00 € Mitglieder / Nichtmitglieder
MBZ = 29,00 € Mitglieder / Nichtmitglieder

Tagesgäste bitte direkt bei Heike Gundlach anfragen!

Bankverbindung: LV Nord der Stotterer-Selbsthilfe e.V., VB Lohne-Mühlen
IBAN : DE33 2806 2560 0052 6037 00
BIC : GENODEF1LON
Verwendungszweck: Begewe 2020, Name des Teilnehmers

Kontakt: Heike Gundlach, Ammerlandstraße 28, 26215 Wiefelstede
Telefon: 0441 - 60 25 35, Handy: 0177-62 40 336, E-Mail: geike@gmx.de

Anmerkung: Verbindliche schriftliche Anmeldung erforderlich.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.


Schweres Stottern leicht gemacht
Was ich tun kann, auch wenn mein Stottern maßlos übertreibt
Nummer: 1/2020/2
Beginn: 06.11.2020, 15:00 Uhr
Ende: 08.11.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 31.08.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Wolfgang Wendlandt
Zielgruppe: Inbesondere stark stotternde Menschen
Ort: Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel Callo Lindenallee 21, 37308 Heilbad Heiligenstadt
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Landesverband Ost e.V.

Seminarbeschreibung

Schweres Stottern leicht gemacht

Was ich tun kann, auch wenn mein Stottern maßlos übertreibt

Starkes Stottern ist manchmal schier zum Verzweifeln. Das Leben wird eng und düster. Vor allem, wenn bisherige Behandlungen oder Seminare ohne Erfolg blieben. Was können Betroffene tun, um ihre Kommunikation im Alltag zufriedener gestalten zu können? Wie kann man das Stottern besser in den Griff bekommen? Im Seminar werden diese existentiellen Fragen gestellt werden. Es wird auch um das Thema „Zukunft“ gehen: um ein selbstbestimmtes Leben, das zufrieden gelebt werden will. Und um die Frage der eigenen Identität: „Wie kann ich verhindern, dass ich Opfer meines Stotterns werde und ins Zögern und Schweigen verfalle? Steht es zurzeit an, mich selbstbewusster einzumischen und Entscheidungen für den vor mir liegenden Weg zu treffen?“

Das Seminar ist speziell für Betroffene konzipiert, die stark stottern bzw. die sich durch ihr Stottern und seine Begleiterscheinungen besonders beeinträchtigt fühlen. Gemeinsam mit den Betroffenen werden Lösungsideen individuell erarbeitet und darauf bezogen konkrete Handlungsschritte durchgespielt. Zusätzlich werden verschiedenartige Techniken zur Verflüssigung des Sprechens und des Stotterns erprobt, ebenso Übungen zum Angstabbau und zur Stärkung des Selbstbewusstseins. Ergänzt wird die Seminararbeit durch Kommunikations- und Bewegungsspiele, die Leichtigkeit und Lebensfreude vermitteln.

Referent und Seminarleiter:
Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt (Psychologischer Psychotherapeut, Gesprächs- und Verhaltenstherapeut) arbeitet seit über 40 Jahren mit stotternden Erwachsenen. Er integriert in seiner therapeutischen Arbeit symptombezogene und psychotherapeutische Behandlungsansätze. Der international anerkannte Experte für das Thema Stottern ist Mitbegründer der Selbsthilfe stotternder Menschen und Autor vieler Fachpublikationen.

Co-Referentin:
Susanne Grebe-Deppe (ev. Theologin und Politologin, systemische Beraterin) begleitet mit den Schwerpunkten Inklusion und Selbsthilfeunterstützung Wege zur Teilhabe von Personen, Gruppen und Organisationen. Sie engagiert sich seit vielen Jahren in der BVSS

Teilnehmerzahl: 12

Teilnahmegebühr: 69 € p.P. im DZ, 85 € im EZ

Nichtmitglieder zahlen eine um 30 € höhere Teilnahmegebühr.

Auf Anfrage ist eine Ermäßigung für einkommensschwache Teilnehmer möglich.

Bankverbindung:
Stotterer-Selbsthilfe LV Ost e.V., Bank für Sozialwirtschaft Berlin, IBAN DE60100205000003298920
Verwendungszweck: Wendlandt-Seminar 2020, Name des Teilnehmers

Anmeldung ist nur per E-Mail möglich:
Henning Wiechers (Stottern & Selbsthilfe LV Ost e.V.)
henning.wiechers@stottern-lv-ost.de


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


"An Schulen über Stottern aufklären" - Workshop Nord
Qualifizierungsworkshop für interessierte Stotternde I 22111 Hamburg
Nummer: 5/2020/06
Beginn: 06.11.2020, 18:00 Uhr
Ende: 08.11.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 06.10.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Dorothea Beckmann (Logopädin und Dozentin, Lehrerin), Martina El Meskioui (Projektreferentin Stottern und Schule)
Zielgruppe: Stotternde Menschen mit Interesse an der Selbsthilfearbeit
Ort: JH Hamburg Horner Rennbahn, Rennbahnstraße 100, 22111 Hamburg
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

"An Schulen über Stottern aufklären" - Workshop Nord
Qualifizierungsworkshop für interessierte Stotternde

Kurzbeschreibung
Kannst du dir vorstellen in Schulen über Stottern zu informieren und aufzuklären? Zum Beispiel mit einer Vorlesestunde, einem Vortrag vor dem Lehrerkollegium oder einem Projekttag - die Möglichkeiten der Aufklärung sind vielfältig. Falls du dich nun fragst: Wie organisiere ich das, von der Kontaktaufnahme bis zum Auftritt in der Schule? Welche Informationen sind relevant? Wie gehe ich dabei mit meinen eigenen Erfahrungen aus der Schulzeit um? Antworten auf diese und andere Fragen entwickeln wir mit dir gemeinsam auf unserem Qualifizierungsworkshop.

An dem Wochenende entdecken wir mit dir und den anderen TeilnehmerInnen die verschiedenen Möglichkeiten, aktiv zu werden. Wir vermitteln die wichtigsten Informationen rund um Stottern und Schule und stellen unsere Materialien dazu vor. Selbstverständlich hast du die Möglichkeit, dich und deine Erfahrungen aus der Schulzeit einzubringen. Für einen späteren Schulbesuch stehen dir Vorlagen und Handouts zur Verfügung, die wir an dem Wochenende vorstellen und weiterentwickeln werden.

Dieser Workshop in Hamburg ist der dritte von vier Workshops, die wir 2020 und 2021 anbieten. Alle Workshops sind inhaltlich gleich aufgebaut, finden jedoch in verschiedenen Regionen Deutschlands statt, damit ihr euch direkt untereinander vernetzen könnt.

++ Neu: Erfahrungsbericht vom ersten Workshop in Augsburg ++


Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle stotternden Menschen, die sich in der Selbsthilfe zum Thema Stottern und Schule engagieren möchten.

Leitung
Dorothea Beckmann (Logopädin und Dozentin, ausgebildete Lehrerin)
Martina El Meskioui (Projektreferentin “Stottern und Schule” bei der BVSS)

Kosten
Dank einer Projektförderung durch die Aktion Mensch können wir die Kosten für Unterkunft (im Doppelzimmer) und Verpflegung sowie (anteilige) Fahrtkosten für unsere Mitglieder in der BVSS übernehmen.
Nicht-Mitglieder zahlen einen Teilnahmebeitrag von 30 Euro.

++ Neuer Hinweis: Die Unterbringung erfolgt aufgrund der aktuellen Situation in Einzelzimmern und wir übernehmen die Kosten dafür. ++

Anmeldung
Die Veranstaltung kann hier nicht gebucht werden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Interessierte bewerben sich bitte per Email bei der Projektreferentin für Stottern und Schule, Martina El Meskioui: el-meskioui@bvss.de oder auch telefonisch unter 0221-1391106.
Die Anmeldebestätigung und weitere Infos erhalten die TeilnehmerInnen anschließend per Email.

+++ Neuer Anmeldeschluss: Dienstag, 06. Oktober 2020 +++


Kontakt

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Zülpicher Str. 58, 50674 Köln
Telefon: 0221 139 1106
E-Mail: info@bvss.de


Leichter sprechen und sich wohler fühlen
Traditionelles Naturmethode-Seminar mit schönem Rahmenprogramm | 33649 Bielefeld
Nummer: 4/2020/08
Beginn: 06.11.2020, 18:30 Uhr
Ende: 08.11.2020, 15:30 Uhr
Anmeldeschluss: 15.10.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Gabi Schilling, Johannes Große Ophoff und Berthold Wauligmann
Zielgruppe: Stotternde ab ca. dem 16. Lebensjahr, angehende TherapeutInnen und Interessierte
Ort: Bildungsstätte Einschlingen, Schlingenstraße 65, 33649 Bielefeld - www.einschlingen.de
Max. Teiln.: 19
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.

Leichter sprechen und sich wohler fühlen - Großes Naturmethode-Seminar mit schönem Rahmenprogramm
Dieses traditionsreiche Seminar bietet ein abwechslungsreiches Programm. Auch ist es eine gute Gelegenheit, “Freunde zu treffen, die Du noch gar nicht kennst“. In lockerer Atmosphäre und umgeben von netten Leuten kommen wir zur Ruhe, tauschen Erfahrungen aus, erhalten neue Impulse und machen uns fit für den Alltag. Wir probieren vieles aus, motivieren uns gegenseitig und sammeln Erfolgserlebnisse, die uns gut tun und Mut machen. Oft bilden wir Kleingruppen, so dass Du zwischen drei Angeboten auswählen kannst. Wer seine sprachlichen Fähigkeiten erweitern möchte, übt das gezielte Reduzieren des Sprechtempos, den weichen Stimmeinsatz, cleveres Atmen, gebundenes Sprechen mit schönen Betonungen oder das Sprechen mit lockerer Mundmuskulatur. Wohltuende Entspannungsübungen, interessante Gesprächskreise, unterhaltsame Sprechspiele und die “Offene Bühne“ am Samstagabend runden das Programm ab. TherapeutInnen, auch angehende, sind herzlich willkommen. Kommt mit uns Stotternden ins Gespräch und erlebt, was uns gut tut.

Teilnahmegebühr:
70,- € für Mitglieder und angehende TherapeutInnen
90,- € für Nichtmitglieder
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind darin enthalten.
Ermäßigung auf Anfrage möglich, Einzelzimmer-Zuschlag: 32,- €

Bankverbindung:
Stottern & Selbsthilfe NRW, VR-Bank Bonn eG
IBAN: DE92 3816 0220 6101 5080 11
Verwendungszweck: Leichter sprechen in Bielefeld 2020
Die Teilnahmegebühr kann auch vor Ort in bar entrichtet werden.

Kontakt:
Berthold Wauligmann, An der Schluse 118a, 48329 Havixbeck
Tel. 02507 / 2851, E-Mail: b.wauligmann@gmail.com

Seminaranmeldung:

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung vom Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.


Videokonferenz: Auffrischung Koordinierte Stotterkontrolle
Ziel dieses Auffrischungsangebot ist, die bereits bei einem Jacobsen-Seminar erlernten Sprechtechniken aufzufrischen und zu trainieren
Nummer: 2/2020/8
Beginn: 07.11.2020, 09:00 Uhr
Ende: 07.11.2020, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18.10.2020, 23:00 Uhr
Leitung: Gerd Jacobsen (Sprachheillehrer) im Ruhestand und Begründer der "Koordinierten Stotterkontrolle"
Zielgruppe: Stotternde mit Vorkenntnissen in der Koordinierten Stotterkontrolle
Ort: Per Videokonferenzplattform meet.jit.si
Max. Teiln.: 10
Veranstalter: LV Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.

Seminarbeschreibung

Seit einigen Jahren veranstaltet die Hamburger SHG " Koartikulation" dieses Seminar zur Belebung und Intensivierung der Sprechtechnik " Koordinierte Stotterkontrolle", die der Sprachheillehrer Gerd Jacobsen entwickelt hat.

Da durch die Corona - Pandemie ein Therapietag in einer Tagungsstätte nicht möglich, bzw. nicht zweckdienlich erscheint, besteht nun folgendes Angebot:
Gerd Jacobsen bietet angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern über eine 30 minütige Videokonferenz individuell ihre Kenntnisse zur Beeinflussung des Sprechens, bzw. Stotterns bewusst zu machen, sie zu trainieren und zu erweitern. Hauptthemen werden sein: sanfte Wortanfänge, deutliche Mundbewegungen, Sprechtemporegulierung, Symtombeeinflussung, Transferideen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach Anmeldung eine Mail mit folgenden Inhalten: Eine kleine Anleitung zur Benutzung der Videokonferenzplattform meet.jit.si, Material für Sprechanlässe, eine Uhrzeit, zu der Gerd Jacobsen Dich für die gemeinsame Sitzung am 7.11.2020 anmailen wird.

Teilnahmegebühr:
Dieses Mal kostenlos

Kontakt:
Fiede Krause, Roikier 7, 24972 Quern
Tel.: 04632 - 876 340, E-Mail: fiedekrause@t-online.de

Anmerkung: Verbindliche schriftliche Anmeldung erforderlich


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.