Seminare & Fortbildungen
09.07.2020, 06:41 Uhr

"Leichter sprechen und sich wohler fühlen“
Naturmethode-Seminar in 74206 Bad Wimpfen / Neckar
Nummer: 7/2020/2
Beginn: 10.07.2020, 18:00 Uhr
Ende: 12.07.2020, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 09.07.2020, 12:00 Uhr
Leitung: Arno Markmann
Zielgruppe: Betroffene und sonstige Interessierte
Ort: Kloster Bad Wimpfen, Lindenplatz 7, 74206 Bad Wimpfen, www.kloster-bad-wimpfen.de
Max. Teiln.: 20
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V.

Update 20.05.2020: Neue Seminarbeschreibung. Nur noch Naturmethode, kein Entspannungs- und Encouraginganteil mehr!

Update 01.03.2020: Aktuell nur noch DZ verfügbar, EZ sind bereits alle belegt!

Seminarbeschreibung

Dieses Seminar bietet ein abwechslungsreiches Programm an einem schönen Ort. Bad Wimpfen liegt am Neckar und hat eine historische Altstadt mit beeindruckendem Fachwerk und imposanter Stadtgeschichte.

In unseren Arbeitskreisen geht es vor allem um leichteres Sprechen.

Arno Markmann vermittelt – vor allem in zahlreichen Übungen – was uns leichter sprechen lässt: gezieltes Reduzieren des Sprechtempos, klangvolles Sprechen mit schöner Betonung, Mithören der eigenen Stimme, cleveres Atmen, Sprechen mit lockerer Mundmuskulatur und mentales Training.

Ein Höhepunkt des Seminars wird die “Offene Bühne“ am Samstagabend sein. Dabei hat jeder, der es möchte, die Gelegenheit, vor der Großgruppe etwas vorzulesen, vorzutragen, vorzuspielen oder vorzusingen.

Therapeuten, auch angehende, sind herzlich willkommen. Kommen Sie mit uns ins Gespräch und erleben Sie, was uns gut tut.

Referenten: Arno Markmann

Teilnehmerzahl: 20 Personen

Verfügbare Zimmer: Einzelzimmer und Doppelzimmer mit Nasszelle

Teilnahmegebühr: Für LV- / BV-Mitglieder 90,- € im Einzelzimmer, 70,- € im Doppelzimmer, Nichtmitglieder jeweils plus 20,-€, Ermäßigung auf Anfrage

Bankverbindung: Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V., Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE7960 1205 0000 0770 0300, BIC: BFSWDE33STG, Verwendungszweck: Leichter Sprechen 2020

Kontakt: Jörg Behr, Telefon: 0179/3229724, E-Mail: joerg.behr@stottern-bw.de, (Hinweis: Bitte nicht per Mail, sondern ausschließlich über das Online-Formular anmelden!)

Anmerkung: Die Teilnahmegebühr ist bis zum Anmeldeschluss zu überweisen. Erfolgt kein Zahlungseingang, wird die Anmeldung durch den Veranstalter storniert.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.


Eigene Möglichkeiten ausschöpfen
Eigene Möglichkeiten ausschöpfen in 83278 Traunstein
Nummer: 8/2020/2
Beginn: 31.07.2020, 15:00 Uhr
Ende: 02.08.2020, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 03.07.2020, 12:00 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt, Berlin
Zielgruppe: Neueinsteiger und Fortgeschrittene
Ort: Haus Rupert Ruprechtstr. 6, 83278 Traunstein www.sankt-rupert.de
Max. Teiln.: 12
Veranstalter: Landesverband Stottern & Selbsthilfe Bayern e.V.

Seminarbeschreibung

Eigene Möglichkeiten ausschöpfen

Im Seminar wird es um die individuellen Entwicklungschancen gehen, die jeder/jedem Einzelnen gegeben sind: Wie lassen sich bisherige Fortschritte aus Selbsthilfe und Therapie ausbauen? Welche Verflüssigungstechniken – bezogen auf das eigene Stottern und Sprechen – sollten optimiert, welche neuen Veränderungsmethoden erprobt werden? Wie lassen sich die persönlichen Ziele für eine angstfreiere Alltagsbewältigung leichter umsetzen? Wie kommt man/frau zu mehr Gelassenheit und Zuversicht? Gibt es Tricks, die Eigenarbeit nachhaltiger zu etablieren? Stehen Entscheidungen in der eigenen Lebensplanung an, die vorangebracht werden wollen?

Mein Anliegen ist es, mein Wissen und meine Erfahrungen aus einer nunmehr 50-jährigen logopädischen und psychotherapeutischen Beschäftigung mit dem Stottern weiterzugeben. Ich freue mich auf Teilnehmer*innen, die ihre eigenen Selbsthilfe- und Therapieaktivitäten vorurteilsfrei betrachten und neue Anregungen integrieren möchten – egal wie stark sie zurzeit stottern oder wie erfolgreich sie bereits mit der Eigenveränderung vorangekommen sind.

Im Seminar wird es also darum gehen, für jede*n Teilnehmer*in den momentanen Stand der Veränderungswünsche zu ermitteln und neugierig die individuellen Spielräume auszuloten. Und dann mit Spaß und Engagement z.B. die Wahrnehmung bezüglich Denken, Emotionen und Körperempfindungen zu schärfen, die eigene Ausdrucksvielfalt zu entdecken, die positive Kraft der eigenen Phantasie zu erforschen, Sprechen und Kommunikation neu zu bewerten und Selbstsicherheit im sozialen Kontakt zu stärken.

Vieles ist möglich…..

Teilnehmerzahl: 12 Personen

Teilnahmegebühr: (inkl. Unterkunft und Verpflegung)
80 € im Einzelzimmer (Mitglieder),
100 € im Einzelzimmer (Nichtmitglieder)
Doppelzimmer für Paare auf Anfrage

Bankverbindung: Stotterer-Selbsthilfe LV Bayern, Postbank München, IBAN: DE66 7001 0080 0489 7778 06    BIC: PBNKDEFF Verwendungszweck: Traunstein 2020

Kontakt: Thomas Huber, Wattenham 40, 83370 Seeon,Tel. 015124272678, E-Mail: ethuber50@kabelmail.de

Anmerkung:

Bitte die Teilnahmegebühr bis zum Anmeldeschluss oder spätestens 3 Wochen vor Seminarbeginn überweisen. .


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf). und Hinweise zum Datenschutz.


Eigene Möglichkeiten ausschöpfen
Wird in Q2 2021 nachgeholt - nähere Informationen folgen
Nummer: 7/2020/4
Beginn: 07.08.2020, 15:00 Uhr
Ende: 09.08.2020, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.06.2020, 23:00 Uhr
Leitung: Verantwortung: Tobias Schäfer; Referent: Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt
Zielgruppe: Betroffene & Interessierte
Ort: Katholisches Jugend- und Tagungshaus Wernau, Antoniusstraße 3, 73249 Wernau
Max. Teiln.: 14
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V.

Update 17.02.2020: Das Seminar ist nun vollständig ausgebucht. Anmeldungen auf der Warteliste können nur berücksichtigt werden, sofern ein anderer Teilnehmer absagt.

Seminarbeschreibung

Im Seminar wird es um die individuellen Entwicklungschancen gehen, die jeder/jedem Einzelnen gegeben sind: Wie lassen sich bisherige Fortschritte aus Selbsthilfe und Therapie ausbauen? Welche Verflüssigungstechniken – bezogen auf das eigene Stottern und Sprechen – sollten optimiert, welche neuen Veränderungsmethoden erprobt werden? Wie lassen sich die persönlichen Ziele für eine angstfreiere Alltagsbewältigung leichter umsetzen? Wie kommt man/frau zu mehr Gelassenheit und Zuversicht? Gibt es Tricks, die Eigenarbeit nachhaltiger zu etablieren? Stehen Entscheidungen in der eigenen Lebensplanung an, die vorangebracht werden wollen?

Mein Anliegen ist es, mein Wissen und meine Erfahrungen aus einer nunmehr 50-jährigen logopädischen und psychotherapeutischen Beschäftigung mit dem Stottern weiterzugeben. Ich freue mich auf Teilnehmer*innen, die ihre eigenen Selbsthilfe- und Therapieaktivitäten vorurteilsfrei betrachten und neue Anregungen integrieren möchten – egal wie stark sie zurzeit stottern oder wie erfolgreich sie bereits mit der Eigenveränderung vorangekommen sind.

Im Seminar wird es also darum gehen, für jede*n Teilnehmer*in den momentanen Stand der Veränderungswünsche zu ermitteln und neugierig die individuellen Spielräume auszuloten. Und dann mit Spaß und Engagement z.B. die Wahrnehmung bezüglich Denken, Emotionen und Körperempfindungen zu schärfen, die eigene Ausdrucksvielfalt zu entdecken, die positive Kraft der eigenen Phantasie zu erforschen, Sprechen und Kommunikation neu zu bewerten und Selbstsicherheit im sozialen Kontakt zu stärken.

Vieles ist möglich…..

 

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt

Teilnehmerzahl: < 15 Personen

Verfügbare Zimmer: Einzelzimmer (EZ) und Doppelzimmer (DZ) jeweils mit eigener Nasszelle

Teilnahmegebühr:
Für LV-/BV-Mitglieder:  100 € (EZ) bzw. 80 € (DZ)

Für Nichtmitglieder: 120 € (EZ) bzw. 100 € (DZ)

Bankverbindung:
Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V.,
Bank für Sozialwirtschaft,
IBAN: DE79601205000007700300, BIC: BFSWDE33STG,
Verwendungszweck: Eigene Möglichkeiten ausschöpfen 2020, Name des Teilnehmers

Kontakt: Tobias Schäfer, Tel: 0176 325 066 71, E-Mail: tobias.schaefer@stottern-bw.de
Hinweis: Anmeldungen bitte nicht per Mail, sondern ausschließlich über das Online-Formular der BVSS.

Anmerkung: Die Teilnahmegebühr ist bis zum Anmeldeschluss zu überweisen. Erfolgt kein Zahlungseingang, wird die Anmeldung durch den Veranstalter storniert.
Ggf. Wunschpartner im Doppelzimmer bitte bei der Anmeldung angeben.
(Kann nur berücksichtigt werden, wenn der Wunsch von beiden Teilnehmern bestätigt wird.)


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und unsere Datenschutzerklärung.


Vernetzungstreffen des LV RLP/ Saar und Hessen
Vernetzungstreffen und Sommerfest der Landesverbände RLP/ Saar und Hessen in 65582 Diez
Nummer: 3/2020/5
Beginn: 08.08.2020, 12:00 Uhr
Ende: 09.08.2020, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.07.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Bernhard Jung und Christian Albrecht
Zielgruppe: Stotternde Menschen aus Hessen/ RLP oder angrenzenden Landesverbänden, gerne auch Angehörige und Nichtmitglieder
Ort: Grafenschloss Diez an der Lahn, Jugendherberge, Schloßberg 8, 65582 Diez
Max. Teiln.: 30
Veranstalter: Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.

Seminarbeschreibung

Der Landesverband Hessen lädt in diesem Jahr zum großen Vernetzungstreffen nach Diez an der Lahn ein.

Im historischen Grafenschloss Diez möchten wir mit dem LV Rheinland-Pfalz/Saar einen Blick in die Zukunft der Stotterer-Selbsthilfe werfen und vielleicht schon die ein oder andere Idee auf den Weg bringen. Das Wochenende beginnen wir am Samstagmittag gemeinsam mit den regionalen Flow-Gruppen, die zeitgleich ihr Sommerfest feiern, im fußläufig gelegenen Kletterwald. Im Anschluss laden wir zum Grillen (ab 16 Uhr) in den Schlosshof ein, um dort bei Speis und Trank den Tag ausklingen zu lassen.

Da die Selbsthilfe von ihren Mitgliedern lebt, und uns der Austausch sehr wichtig ist, veranstalten die beiden Landesverbande am Sonntagmorgen (9.8.) jeweils ihre Mitgliederversammlungen, wobei der LV Hessen auch einen neuen Vorstand wählen wird. Daher besteht für alle auch die Möglichkeit der Übernachtung.

Kosten:
Teilnahme als Tagesgast (Samstag) zum Grillen: 10 €
Grillen mit Übernachtung/ Frühstück (Samstag auf Sonntag): 25 € für Mitglieder / 35 € für Nichtmitglieder

Kontakt:
Bernhard Jung (SHG Frankfurt) Frankfurt@Stottern-Hessen.de und
Christian Albrecht (Flow Limburg) christian.albrecht.flow@posteo.de

Bankverbindung:
Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.
Frankfurter Volksbank
IBAN: DE30 5019 0000 6400 9849 70


Seminaranmeldung:

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Leichter sprechen und sich wohler fühlen (nur für Fortgeschrittene)
Naturmethode-Intensiv-Seminar im schönen Ostwestfalen | 33397 Rietberg - Buchung auf Warteliste
Nummer: 4/2020/06
Beginn: 13.08.2020, 18:00 Uhr
Ende: 16.08.2020, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 06.06.2020, 12:00 Uhr
Leitung: Berthold Wauligmann
Zielgruppe: Stotternde mit Naturmethode-Erfahrung
Ort: Benediktinerinnen-Abtei Varensell, Hauptstr. 53, 33397 Rietberg-Varensell (bei Gütersloh), www.abtei-varensell.de
Max. Teiln.: 11
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.

Seminarbeschreibung:

Leichter sprechen und sich wohler fühlen (nur für Fortgeschrittene)

Dieses Intensiv-Seminar wendet sich an diejenigen, die schon an mindestens einem Naturmethode-Seminar teilgenommen haben, und die besonders motiviert sind, “dieses neue Sprechen“ zu vertiefen und in ihren Alltag zu übertragen.
Folgende Übungen, die oft in Kleingruppen durchgeführt werden, stehen im Vordergrund: das gezielte Reduzieren des Sprechtempos, cleveres Atmen, gebundenes Sprechen mit schönen Betonungen und das Sprechen mit lockerer Mundmuskulatur. Auch In-Vivo-Übungen sind vorgesehen.
Zusätzlich werden mit Hilfe von Autosuggestion die innere Ruhe vertieft, Selbstwahrnehmung und positives Denken gefördert und die Transfer-Möglichkeiten verbessert. Erste Erfolgserlebnisse können schon während des Seminars gesammelt werden.
Teilnahmegebühr: 100,- € für Mitglieder, 130,- € für Nichtmitglieder
Die Kosten für Unterkunft (im Einzel- oder Doppelzimmer) und Verpflegung sind darin enthalten, außer das Abendessen am Freitag (in einem Lokal); Ermäßigung auf Anfrage möglich.
Bankverbindung: Stottern & Selbsthilfe NRW, VR-Bank Bonn eG
IBAN: DE92 3816 0220 6101 5080 11
Verwendungszweck: Leichter sprechen Intensiv-Seminar 2020
Die Teilnahmegebühr kann auch vor Ort in bar entrichtet werden.
Kontakt: Berthold Wauligmann, An der Schluse 118a, 48329 Havixbeck
Tel. 02507 / 2851, E-Mail: b.wauligmann@gmail.com

Seminaranmeldung:

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung vom Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.


Flow-Zukunftswerkstatt
Zukunftswerkstatt für junge Stotternde und an Flow Interessierte - In 06108 Halle (Saale)
Nummer: 1/2020/4
Beginn: 14.08.2020, 18:00 Uhr
Ende: 16.08.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18.07.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Daniel Jux
Zielgruppe: Junge Stotternde, die Interesse an Flow, Austausch und Spaß haben
Ort: Jugendherberge Halle, Große Steinstr. 60, 06108 Halle (Saale)
Max. Teiln.: 40
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Landesverband Ost e.V.

Seminarbeschreibung

Bei der alljährlichen "Flow-Zukuftswerkstatt" treffen junge Stotternde aus ganz Deutschland für ein Wochenende zusammen, tauschen sich aus, lernen einander kennen und schmieden Pläne für die nahe und mittelfristige Zukunft. Wir gehen der Frage nach: Wo stehen wir bereits und wo wollen wir hin?

Kennenlernen, Austausch und Vernetzung zwischen den Teilnehmenden sind hierbei genauso wichtig, wie die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen und natürlich jede Menge Spaß.

Referent: Daniel Jux

Teilnehmerzahl: 35 Personen

Verfügbare Zimmer: Mehrbettzimmer

Teilnahmegebühr: 29,- € im MBZ, 15,- € Tagesgast

Bankverbindung:
Stottern & Selbsthilfe LV Ost e.V., Bank für Sozialwirtschaft Berlin, IBAN DE60100205000003298920
Verwendungszweck: Flow Zukunftswerkstatt 2020

Kontakt:
Tobias Gerhardt, Telefon: 0170 90 38 440, E-Mail: tobias.gerhardt@t-online.de

Hinweis: Bitte nicht per Mail, sondern ausschließlich über das Online-Formular anmelden!

Anmerkung: Die Teilnahmegebühr ist bis zum Anmeldeschluss zu überweisen. Erfolgt kein Zahlungseingang, wird die Anmeldung durch den Veranstalter storniert.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Mann – Männer – Männlichkeit
Männer-Selbsterfahrungswochenende | 51674 Wiehl
Nummer: 4/2020/07
Beginn: 21.08.2020, 17:00 Uhr
Ende: 23.08.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 08.05.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Uwe Barthel
Zielgruppe: Männer, die stottern und an ihrer persönlichen Weiterentwicklung interessiert sind.
Ort: DJH Jugendherberge Wiehl, An der Krähenhardt 6, 51674 Wiehl
Max. Teiln.: 12
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.

Seminarbeschreibung

Dieses Wochenende bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, sich in ihrer Rolle als (stotternder) Mann zu erleben.

Was ist eigentlich „Männlichkeit“? Was verstehe ich selbst darunter und was bedeutet es für andere Männer?

Wie gehe ich mit meiner „Männlichkeit“ um (Selbstverständnis, Scham wg. des Stotterns, Stolz, Unsicherheit…)?

Wie erlebe ich mich im Kontakt mit anderen Männern (Bruder, Vater, Freund, Kollege, Chef…)?

Und wie im Kontakt mit Frauen? Wie erlebe ich Sexualität?

Wer ist/war mein Vater, mein Großvater?

Ich bin als Mann geboren, lebe als Mann und werde als Mann sterben – wie bewußt ist mir das eigentlich?

Viele, viele Fragen – vielleicht ganz neue, vielleicht ganz vertraute!

Wir werden darüber miteinander reden, uns (viel) bewegen (Tanz/Körperübung), viel (ganz viel) atmen, Raum für Spaß, Lachen, Schweigen und Stottern haben, einander zuhören und vor allem Raum zum „Mann-Sein“ haben.

Es bleibt genügend Zeit um eigene, neue Sprecherfahrungen zu sammeln, da dieser Kurs speziell auf die Bedürfnisse stotternder Männer zugeschnitten ist.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Euch!


Teilnahmegebühr:

Mitglieder: € 70,00 DZ / € 90,00 EZ

Nicht-Mitglieder: € 90,00 DZ / € 110,00 EZ

Ermäßigung auf Anfrag möglich!


Bankverbindung:
Kontoinhaber: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.
Bank: VR-Bank Bonn eG
IBAN: DE92 3816 0220 6101 5080 11
Verwendungszweck: Mann 2020 + Name des Teilnehmers

Kontakt:
Uwe Barthel; Hermann-Löns-Str. 5; 53840 Troisdorf;
Telefon: 01520 7597214; Koerpertherapie-Barthel@netcologne.de

Anmeldung:
Karin Scholz, Telefon: 01577 524 6031; E-Mail: Beratungspraxis.Scholz@netcologne.de


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung vom Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.


FrauenZimmer!
Frauen-Theater-Workshop | 51674 Wiehl
Nummer: 4/2020/07b
Beginn: 21.08.2020, 18:00 Uhr
Ende: 23.08.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 08.05.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Elke Jahn und Karin Scholz
Zielgruppe: Frauen, die stottern und an ihrer persönlichen Weiterentwicklung interessiert sind.
Ort: DJH Jugendherberge Wiehl, An der Krähenhardt 6, 51674 Wiehl
Max. Teiln.: 12
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.

Seminarbeschreibung:

Frauen-Theater-Workshop

Du bist eine Frau? Du bist neugierig, wer und was Du alles bist – und noch sein kannst (trotz, mit oder wegen des Stotterns)? Perfekt – denn viel mehr brauchst Du nicht mitzubringen, wenn Du an diesem Seminar teilnehmen möchtest. Die Lust am Entdecken und die Bereitschaft, Dich auf einen Prozess mit Dir und der Gruppe einzulassen, kann sich aufregend anfühlen – und Dir ganz neue Erfahrungen schenken! Du bist eine stille Frau und wärst gerne mal laut? Du bist meistens ernst und wärst gerne mal die alberne Ulknudel? Du zeigst Dich nicht gerne, aber Dich reizt der sexy Vamp? Oder Du möchtest nur Deinen Körper sprechen lassen und Dich pantomimisch ausdrücken? Du willst wissen, wie es sich anfühlt, in eine andere Persönlichkeit zu wachsen? Im geschützten Raum möchten wir Charaktere erspüren, entwickeln und kennenlernen. Mit Körper-und Atemübungen, im Dialog und mit Unterstützung durch die Gesamtgruppe, in Einzel- und Kleingruppenarbeit findest Du Dich – oder ein neues Ich – am Ende auf der Bühne wieder. Das alles mit einem wertschätzenden und achtsamen Blick, dass alles bereits in Dir ist und vielleicht nur noch den Rahmen braucht, geweckt zu werden.

Es bleibt immer genügend Zeit um eigene, neue Sprecherfahrungen zu sammeln, da dieser Kurs speziell auf die Bedürfnisse stotternder Frauen zugeschnitten ist.

Wir freuen uns sehr und sind gespannt auf die Begegnung mit Dir.


Leitung:

Elke Jahn: Theaterpädadogin, Gestalttherapeutin, Heilpraktikerin f. Psychotherapie

Karin Scholz: Gestaltberaterin (DVG), Körperorientierte Gestalttherapie (Däumling Institut, Siegurg) mit eigener Praxis


Teilnahmegebühr:

DZ: 70,00 € Mitglieder / 90,00 € Nicht-Mitglieder

EZ: 90,00 € Mitglieder / 110,00 € Nicht-Mitglieder

Ermäßigung auf Anfrage möglich!


Bankverbindung:
Kontoinhaber: Stottern & Selbsthilfe NRW
Bank: VR-Bank Bonn eG
IBAN: DE92 3816 0220 6101 5080 11
Verwendungszweck: Frauenzimmer 2020 + Name des Teilnehmers

Kontakt:

Karin Scholz, Hermann-Löns-Str. 5, 53840 Troisdorf

Telefon: 01577 524 6031, E-Mail: Beratungspraxis.Scholz@netcologne.de


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung vom Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.


"An Schulen über Stottern aufklären" - Workshop Ost
Qualifizierungsworkshop für interessierte Stotternde I 39104 Magdeburg ++ Neuer Termin ++ Anmeldungen auf Anfrage möglich ++
Nummer: 5/2020/05
Beginn: 28.08.2020, 18:00 Uhr
Ende: 30.08.2020, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 13.07.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Dorothea Beckmann (Logopädin und Dozentin, Lehrerin), Martina El Meskioui (Projektreferentin Stottern und Schule)
Zielgruppe: Stotternde Menschen mit Interesse an der Selbsthilfearbeit
Ort: JH Magdeburg, Leiterstr. 10, 39104 Magdeburg
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

"An Schulen über Stottern aufklären" - Workshop Ost
Qualifizierungsworkshop für interessierte Stotternde

Kurzbeschreibung
Kannst du dir vorstellen in Schulen über Stottern zu informieren und aufzuklären? Zum Beispiel mit einer Vorlesestunde, einem Vortrag vor dem Lehrerkollegium oder einem Projekttag - die Möglichkeiten der Aufklärung sind vielfältig. Falls du dich nun fragst: Wie organisiere ich das, von der Kontaktaufnahme bis zum Auftritt in der Schule? Welche Informationen sind relevant? Wie gehe ich dabei mit meinen eigenen Erfahrungen aus der Schulzeit um? Antworten auf diese und andere Fragen entwickeln wir mit dir gemeinsam auf unserem Qualifizierungsworkshop.

An dem Wochenende entdecken wir mit dir und den anderen TeilnehmerInnen die verschiedenen Möglichkeiten, aktiv zu werden. Wir vermitteln die wichtigsten Informationen rund um Stottern und Schule und stellen unsere Materialien dazu vor. Selbstverständlich hast du die Möglichkeit, dich und deine Erfahrungen aus der Schulzeit einzubringen. Für einen späteren Schulbesuch stehen dir Vorlagen und Handouts zur Verfügung, die wir an dem Wochenende vorstellen und weiterentwickeln werden.

Dieser Workshop in Magdeburg ist der zweite von vier Workshops, die wir 2020 und 2021 anbieten. Alle Workshops sind inhaltlich gleich aufgebaut, finden jedoch in verschiedenen Regionen Deutschlands statt, damit ihr euch direkt untereinander vernetzen könnt.

++ Neu: Erfahrungsbericht vom ersten Workshop in Augsburg ++

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle stotternden Menschen, die sich in der Selbsthilfe zum Thema Stottern und Schule engagieren möchten.

Leitung
Dorothea Beckmann (Logopädin und Dozentin, ausgebildete Lehrerin)
Martina El Meskioui (Projektreferentin “Stottern und Schule” bei der BVSS)

Kosten
Dank einer Projektförderung durch die Aktion Mensch können wir die Kosten für Unterkunft (im Doppelzimmer) und Verpflegung sowie (anteilige) Fahrtkosten für unsere Mitglieder in der BVSS übernehmen.
Nicht-Mitglieder zahlen einen Teilnahmebeitrag von 30 Euro.

Gegen einen Aufpreis von 21 Euro besteht die Möglichkeit ein Einzelzimmer zu buchen (dies bitte bei Anmeldung angeben) - diese Kosten sind vom Teilnehmer/der Teilnehmerin zu tragen.
Bitte beachten: Es stehen 4 Einzelzimmer zur Verfügung, die Vergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Anmeldung
Die Veranstaltung kann hier nicht gebucht werden. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Interessierte bewerben sich bitte per Email bei der Projektreferentin für Stottern und Schule, Martina El Meskioui: el-meskioui@bvss.de oder auch telefonisch unter 0221-1391106.
Die Anmeldebestätigung und weitere Infos (ggf. Zahlungshinweise) erhalten die TeilnehmerInnen anschließend per Email.

+++ Anmeldeschluss: Montag, 13. Juli 2020 +++


Kontakt

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Zülpicher Str. 58, 50674 Köln
Telefon: 0221 139 1106
E-Mail: info@bvss.de


Peer-Beratung in der Selbsthilfe
Praxisorientiertes Wochenend-Seminar
Nummer: 1/2020/6
Beginn: 28.08.2020, 18:00 Uhr
Ende: 30.08.2020, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 03.07.2020, 23:55 Uhr
Leitung: Susanne Grebe-Deppe
Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Leitungen und Kontaktpersonen von Selbsthilfegruppen sowie an andere Ehrenamtliche, die in ihrer Selbsthilfegruppe eine Beratungsaufgabe übernommen haben. Es ist auch für Teilnehmende aus Selbsthilfegruppen in der Gründungsphas
Ort: Jugendherberge Wittenberg, 06886 Lutherstadt Wittenberg
Max. Teiln.: 14
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Landesverband Ost e.V.

Seminarbeschreibung

Die Beratung anderer Betroffener  ist in den meisten Selbsthilfegruppen eine selbstverständliche Aufgabe. Die Personen, die andere beraten, haben jedoch oft wenig Gelegenheit, sich mit anderen über ihre Beratungs-Tätigkeit auszutauschen, dabei entstehende Fragen zu besprechen und ihre Beratungs-Haltung zu reflektieren. Die Teilnehmer*innen am Seminar werden sich mit folgenden Fragen beschäftigen:

•    Wie berate ich andere Betroffene? Was gelingt mir gut?
•    Wo treffe ich in der Beratung auf Schwierigkeiten? Was belastet mich?
•    Wie kann ich im Beratungsgespräch eine Balance von Nähe und Distanz herstellen, die mir gut tut?
•    Welche Methoden der Beratung will ich anwenden?

Das Seminar ist ein Trainings-Seminar. Anhand konkreter Fallbeispiele werden die Teilnehmenden individuelle Stärken und Probleme in Beratungs-Situationen erkunden. Erfahrungsaustausch, kurze theoretische Inputs, Übungen und Rollenspiele regen dazu an, die eigene Beratungs-Kompetenz zu erweitern. Im Seminar werden hilfreiche Elemente gängiger Beratungsmethoden, insbesondere der Ansatz der Peer-Beratung, praxisorientiert vorgestellt.

Referenten:

Susanne Grebe-Deppe, Tobias Haase

Teilnehmerzahl: 14

Teilnahmegebühr:
Doppel-/Mehrbettzimmer: 69 € p.P. (BVSS-Mitglieder)
Es stehen 4 DZ zur Verfügung

Nichtmitglieder zahlen eine um 30 € höhere Teilnahmegebühr.

Bankverbindung:
Stottern & Selbsthilfe LV Ost e.V., Bank für Sozialwirtschaft Berlin, IBAN DE60100205000003298920
Verwendungszweck: Peer-Beratung 2020, Name des Teilnehmers

Kontakt:
Henning Wiechers, henning.wiechers@stottern-lv-ost.de

Hinweis: Ermäßigungen für einkommensschwache Teilnehmer sind auf Anfrage möglich.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.