Veranstaltung
14.06.2021, 00:59 Uhr

IMS Stottermodifikation
Modifikationstechniken und Desensibilisierung mit Hartmut Zückner in 55130 Mainz
Nummer: 6/2022/1
Beginn: 22.04.2022, 18:00 Uhr
Ende: 24.04.2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.02.2022, 23:55 Uhr
Leitung: Hartmut Zückner
Zielgruppe: Betroffene und Interessierte
Ort: Rhein-Main-Jugendherberge Mainz, Otto-Brunfels-Schneise 4, 55130 Mainz
Max. Teiln.: 15
Veranstalter: Landesverband Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.

Seminarbeschreibung
In diesem Workshop werden die von Charles Van Riper entwickelten Stottermodifikationstechniken vorgestellt und eingeübt, wie sie chronologisch in der IMS-Therapie vermittelt werden. Die Techniken Prolongation (preparatory set) und Pull out werden bis auf die Ebene des spontanen Sprechens eingeübt.
Zusätzlich wird in der IMS-Therapie auch das individuelle Stottern modifiziert. Dieses Konzept des „Nettostotterns“ ist der Therapie des amerikanischen Therapeuten Joseph Sheehan entlehnt und stellt für viele stotternde Menschen eine gute Alternative zu Sprechtechniken dar. Zum Verständnis des Phänomens Stottern wird auch die Theorie des Stotterns nach Marcel Wingate vorgestellt.

Referent: Hartmut Zückner

Teilnehmerzahl: max.15 Personen

Teilnahmegebühr:
60 € im 2-Bett-Zimmer
75 € im 1-Bett-Zimmer
Nicht-Mitglieder zahlen 20 € mehr.

Bankverbindung:
LV Stottern & Selbsthilfe Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.,
KSK Kaiserslautern,
IBAN: DE72 5405 0220 0000 5981 93
BIC: MALADE51KLK
Verwendungszweck: Zückner Seminar, Name des Teilnehmers

Kontakt: Frank Grün, Telefon: 02631-893633, E-Mail: fg@stottern-ko.de

Anmerkung:


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.

Sparda Bank Südwest eG